Glamour Escort

Städte/Citys:

Sind VIP Escort Models in Köln ihr Geld wert?

Wer in Köln nach Abwechslung und netten Damen für eine sinnliche Begleitung sucht, wird dabei ein sehr vielfältiges Angebot für praktisch jeden Geschmack vorfinden. Doch wie sieht es aus, wenn hohe Ansprüche und Erwartungen an eine solche Begleitung gestellt werden? Macht es Sinn, dafür VIP Callgirls zu buchen? Wir haben uns einmal umgesehen und sagen Ihnen, wann ein VIP Escort wirklich Sinn machen kann. Doch werfen wir zunächst ein Blick darauf, was diesen Service ausmacht und mit welchen Kosten der Kunde bei den top Callgirls zu rechnen hat.

VIP Callgirls – Voraussetzung und Kosten

Callgirls gibt es viele. Doch ein VIP Escort in Köln ist schon etwas Besonderes. Aber warum eigentlich? So ein Service ist nur bei ganz wenigen Agenturen zu buchen. Der Grund ist einfach. Die Damen, die als VIP Callgirls tätig sind, müssen besser in allen Bereichen sein, als ihre Kolleginnen. Beim VIP Service in der Domstadt geht es nicht nur um Sex und darum die Beine breit zu machen. Die Frauen müssen vor allem mit dem Auftritt überzeugen können. Viele Männer buchen bevorzugt die Callgirls Köln im VIP Service, um nicht nur Zärtlichkeiten hinter geschlossenen Hotelzimmertüren auszutauschen, sondern sich mit ihnen auch in der Öffentlichkeit zu zeigen. Wer mit einem Callgirl bei einem Geschäftsessen oder bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung erscheint, möchte seine reizende Begleiterin als Freundin, Geliebte oder Lebensgefährtin vorstellen, aber eben nicht als Callgirl. Ein VIP Girl schafft diesen Spagat wie selbstverständlich und überzeugt mit Charme, Bildung und Stil und kann sich so als reizende Begleiterin des Herrn verkaufen, ohne dass jemand ahnen würde, das diese Dame ein Callgirl ist. Ein Pluspunkt, wenn ein VIP Service in Köln gebucht wird.
Doch wie sind die Preise? Eine Frage, die sich im Vorfeld viele Kunden stellen. Es gibt Männer, die interessiert das nicht, sie müssen nicht auf das Geld blicken. Doch der größte Teil der Kundschaft muss rechnen. Bei den Callgirls aus den VIP Bereich lassen sich sehr große Preisunterschiede erkennen, die vor allem von der jeweiligen Agentur abhängig sind. So sollte für ein 2 Stunden Date schon mit mindestens 500 Euro gerechnet werden. Der Preis kennt nach oben aber keine Grenzen. Prominente Personen nutzen diese Dienstleistungen gerne, bezahlen aber in der Regel auch wesentlich mehr, vor allem für die Diskretion. Dann sind Preise von 1.000 Euro und mehr für zwei Stunden durchaus im Rahmen. Unter 500 Euro lassen sich aber kaum Angebote im VIP Bereich finden. Allerdings gibt es viele andere reizende Callgirls, die für weit weniger in der Stunde die Begleitung und bei Bedarf auch erotische Reize anbieten. Da stellt sich nun die Frage, wann lohnt ein solcher Service wirklich.

Wann lohnt der VIP Service bei Callgirls

Immer dann, wenn nicht nur Erotik gewünscht wird, sondern auch Interesse an einer längeren Begleitung in die Öffentlichkeit besteht. Benötigen Sie eine gebildete und anmutende Lady für ein Geschäftsessen oder für eine Einladung in die Gesellschaft? In diesem Fall macht der Blick auf das VIP Angebot der Callgirls durchaus Sinn. Soll die Begleitung hingegen nur auf das Hotelzimmer erfolgen, um dort gemeinsame Freuden unter vier Augen auszutauschen, ist ein VIP Angebot nicht unbedingt erforderlich.

Sind VIP Girls ihr Geld wert

Finden Sie ein richtiges VIP Callgirl, dann ist diese Dame mit Sicherheit ihr Geld wert. Aber Vorsicht ist grundsätzlich angebracht. Einige Agenturen missbrauchen diesen Begriffszusatz, um so höhere Stundenlöhne in Rechnung stellen zu können. Es lohnt also durchaus, ein VIP Angebot vor der Buchung genau anzusehen.